Menu Schließen

„In guter Verfassung?“ durchs Jahr

DAS JAHRESTHEMA 2024 DER STIFTUNG FORUM RECHT STELLT DIE ZUKUNFT DES RECHTSSTAATS IN DEN MITTELPUNKT

Wie steht es um das Grundgesetz im Jahr seines 75. Geburtstags? Und wie um seine Zukunft? Mit dem Jahresthema „In guter Verfassung? Die Zukunft des Rechtsstaats“ stellt die Stiftung Forum Recht 2024 diese Fragen in das Zentrum ihrer Aktivitäten.

Als zentrale Dokumente staatlicher Organisation regeln Verfassungen – wie das deutsche Grundgesetz – die Grundrechte und Pflichten ihrer Staatsbürger:innen. Sie definieren aber auch die Machtbefugnisse staatlicher Institutionen und das Verhältnis zu anderen Ländern. Angelegt für die Ewigkeit sorgen Verfassungen in Zeiten gesellschaftlichen Wandels und politischer Stresstests für Orientierung und Verlässlichkeit.

Doch ist es auch nach 75 Jahren bereit für die Anforderungen von morgen? Welche Antworten findet es für Herausforderungen, etwa begrenzte natürliche Ressourcen oder auch die Gefahr eines erstarkenden Rechtspopulismus? Und welche Rolle spielt das Grundgesetz eigentlich in unserem Alltag?

In zahlreichen Veranstaltungen und Bildungsangeboten schafft die Stiftung Forum Recht Räume und Gesprächsanlässe für Diskussionen, Begegnung und Fragen um herauszufinden: Wie können wir zwischen Vertrauen und Indifferenz die Zukunft des Rechtsstaats einordnen und gestalten? Hierzu laden wir Menschen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Justiz und Politik ein. Wir diskutieren vor dem Hintergrund aktueller Debatten und Proteste über Rechtsstaatlichkeit und das Grundgesetz in gegenwärtigen und internationalen Bezügen. Denn im Kern geht es beim Grundgesetz immer auch um die Frage, welche Zukunftsvisionen unsere Gesellschaft antreiben.

Diese Highlights erwarten Sie

Veranstaltung mit Besucherinnen und einer Gruppe junger Rednerinnen im Bildhintergrund.

75 Jahre Grundgesetz

Das Verfassungsjubiläum bildet den Schwerpunkt unseres diesjährigen Programms. Im April stellen bei den „Jungen Verfassungsgesprächen“ (in Kooperation mit dem Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe) in Karlsruhe junge Menschen ihre Fragen zur Verfassung an Expert:innen. Am 21. Mai 2024 laden die Stiftung Forum Recht und die Badische Landesbibliothek in Karlsruhe zu einer Podiumsdiskussion ein. Im Mittelpunkt steht die Frage, inwiefern das Grundgesetz „nur“ ein robustes Provisorium ist oder darüber hinaus Bestand hat. Zum Geburtstag des Grundgesetzes am 23. Mai 2024 schließlich organisieren wir in Kooperation mit der  Bundeszentrale für politische Bildung (bpb.de) und der Gesellschaft für Freiheitsrechte (freiheitsrecht.de) eine Konferenz in Berlin.

Foto. Schwarzes Mischpult im Vordergrund. Im Hintergrund verschwommen die Veranstaltungsfläche der Stiftung Forum Recht

Live-Podcast mit detektor.fm

Unser gemeinsames Podcast-Projekt „In guter Verfassung?“ mit dem Internet-Radiosender detektor.fm aus Leipzig wird unser Jahresthema deutschlandweit hörbar machen. Pünktlich zum Jubiläum im Mai geht der Podcast online und nimmt die Zukunft in den Blick: Wie kann die Verfassung gegen Unterwanderung geschützt werden? Welchen Einfluss hat etwa der Klimawandel für die Zukunft des Rechtsstaats? Inwiefern beeinflussen 35 Jahre nach der Friedlichen Revolution ost- und westdeutsch geprägte Biografien unterschiedliche Perspektiven auf das Grundgesetz? Teile des Podcast werden als Live-Events in den Räumen der Stiftung in Leipzig mit Publikum aufgenommen. Hören Sie hier die ersten Episoden!

das Porträt einer widerständigen polnischen Richterin, die eine schwarz-rote Robe trägt und streng in die Kamera blickt

Fotoausstellung

Das Jahresprogramm eröffnet die internationale Fotoausstellung SPRAWIEDLIWOŚĆ – GERECHTIGKEIT des polnischen Fotografen Piotr Wójcik in Kooperation mit der Fundacja Picture Doc. Mit dem Rahmenprogramm thematisiert sie, was passiert, wenn der Rechtsstaat politisch motiviert ausgehöhlt wird. Sie ist bis zum 07. April 2024 in den Räumen der Stiftung Forum Recht in Karlsruhe und in Teilen in den Schaufenstern der Stiftung in Leipzig zu sehen. Zusätzlich bietet eine Onlinepräsentation die Möglichkeit, die Fotografien sowie vertiefende Hintergrundinformationen auch im Netz zu erkunden.

Eine Gruppe von Perosnen diskutiert im öffentlichen Raum vor einem Gebäude.

Stadtrundgänge in Karlsruhe und Leipzig

„Recht stadtlich!“ ist der Titel der Stadtrundgänge, die im Frühsommer 2024 in Karlsruhe starten und die es perspektivisch auch in Leipzig geben wird. Einmal monatlich nimmt die Stiftung Forum Recht Interessierte zu Streifzügen durch die beiden Städte des Rechts mit und zeigt, wo man im Stadtbild lebensnah auf den Rechtsstaat trifft. Zusätzliche Termine für Gruppen sind nach Vereinbarung möglich.

Foto, Veranstaltungsraum mit Eventbeleuchtung, Bild ist aus dem Publikum gemacht worden und im Bildhintergrund ist ein sitzender Podiumsteilnehmer zu sehen.

Leipzig liest

Vom 21. und 22. März 2024 ist die Stiftung Forum Recht erstmals am Programm um die Leipziger Buchmesse (leipziger-buchmesse.de), Leipzig liest, beteiligt. Der Comic-Sammelband „Wir haben die Wahl! Cartoons und Demokratie“ (Carlsen Verlag) und die neue Schriftenreihe des Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt („Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ im Campus Verlag) werden in den Räumen der Stiftung Forum Recht in Leipzig vorgestellt und diskutiert. Auch die Gewinner:innen des Schreibwettbewerbs „Die Freiheit die ich meine – Gewissensfreiheit“ des Vereins „3. Oktober – Deutschland singt und klingt“ (3oktober.de) werden in den Stiftungsräumen ausgezeichnet werden.

Eine Hand hält einen Stift, darunter das Wort "Recht".

Unterwegs mit der Stiftung Forum recht

An Multiplikator:innen wie Lehrkräfte oder Jugendgruppenleiter:innen richten sich die Thementage der Stiftung. Die ganztägigen Workshops sind jeweils mit dem Besuch eines „Rechtsortes“ verbunden und bieten vertiefende Einblicke. 2024 sind als erste Stationen der Besuch des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg zur Jahresmitte (Themenschwerpunkt: Rechtsstaatlichkeit in Europa) sowie zwei weitere Thementage u.a. mit einem Besuch der Justizvollzugsanstalt Bruchsal im Herbst geplant.

das Porträt einer widerständigen polnischen Richterin, die eine schwarz-rote Robe trägt und streng in die Kamera blickt

Fotoausstellung

Das Jahresprogramm eröffnet die internationale Fotoausstellung SPRAWIEDLIWOŚĆ – GERECHTIGKEIT des polnischen Fotografen Piotr Wójcik in Kooperation mit der Fundacja Picture Doc. Mit dem Rahmenprogramm thematisiert sie, was passiert, wenn der Rechtsstaat politisch motiviert ausgehöhlt wird. Sie ist bis zum 07. April 2024 in den Räumen der Stiftung Forum Recht in Karlsruhe und in Teilen in den Schaufenstern der Stiftung in Leipzig zu sehen. Zusätzlich bietet eine Onlinepräsentation die Möglichkeit, die Fotografien sowie vertiefende Hintergrundinformationen auch im Netz zu erkunden.

Foto, Veranstaltungsraum mit Eventbeleuchtung, Bild ist aus dem Publikum gemacht worden und im Bildhintergrund ist ein sitzender Podiumsteilnehmer zu sehen.

Leipzig liest

Vom 21. und 22. März 2024 ist die Stiftung Forum Recht erstmals am Programm um die Leipziger Buchmesse (leipziger-buchmesse.de), Leipzig liest, beteiligt. Der Comic-Sammelband „Wir haben die Wahl! Cartoons und Demokratie“ (Carlsen Verlag) und die neue Schriftenreihe des Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt („Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ im Campus Verlag) werden in den Räumen der Stiftung Forum Recht in Leipzig vorgestellt und diskutiert. Auch die Gewinner:innen des Schreibwettbewerbs „Die Freiheit die ich meine – Gewissensfreiheit“ des Vereins „3. Oktober – Deutschland singt und klingt“ (3oktober.de) werden in den Stiftungsräumen ausgezeichnet werden.

Veranstaltung mit Besucherinnen und einer Gruppe junger Rednerinnen im Bildhintergrund.

75 Jahre Grundgesetz

Das Verfassungsjubiläum bildet den Schwerpunkt unseres diesjährigen Programms. Im April stellen bei den „Jungen Verfassungsgesprächen“ (in Kooperation mit dem Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe) in Karlsruhe junge Menschen ihre Fragen zur Verfassung an Expert:innen. Am 21. Mai 2024 laden die Stiftung Forum Recht und die Badische Landesbibliothek in Karlsruhe zu einer Podiumsdiskussion ein. Im Mittelpunkt steht die Frage, inwiefern das Grundgesetz „nur“ ein robustes Provisorium ist oder darüber hinaus Bestand hat. Zum Geburtstag des Grundgesetzes am 23. Mai 2024 schließlich organisieren wir in Kooperation mit der  Bundeszentrale für politische Bildung (bpb.de) und der Gesellschaft für Freiheitsrechte (freiheitsrecht.de) eine Konferenz in Berlin.

Foto. Schwarzes Mischpult im Vordergrund. Im Hintergrund verschwommen die Veranstaltungsfläche der Stiftung Forum Recht

Live-Podcast mit detektor.fm

Unser gemeinsames Podcast-Projekt „In guter Verfassung?“ mit dem Internet-Radiosender detektor.fm aus Leipzig wird unser Jahresthema deutschlandweit hörbar machen. Pünktlich zum Jubiläum im Mai geht der Podcast online und nimmt die Zukunft in den Blick: Wie kann die Verfassung gegen Unterwanderung geschützt werden? Welchen Einfluss hat etwa der Klimawandel für die Zukunft des Rechtsstaats? Inwiefern prägen 35 Jahre nach der Friedlichen Revolution ost- und westdeutsch geprägte Biografien unterschiedliche Perspektiven auf das Grundgesetz? Diese und mehr Fragen werden im Podcast thematisiert. Teile des Podcast werden als Live-Events in den Räumen der Stiftung in Leipzig aufgenommen. Das Publikum ist eingeladen, mitzumachen und eigene Gedanken und Erfahrungen zu teilen.

Eine Gruppe von Perosnen diskutiert im öffentlichen Raum vor einem Gebäude.

Stadtrundgänge in Karlsruhe und Leipzig

„Recht stadtlich!“ ist der Titel der Stadtrundgänge, die im Frühsommer 2024 in Karlsruhe starten und die es perspektivisch auch in Leipzig geben wird. Einmal monatlich nimmt die Stiftung Forum Recht Interessierte zu Streifzügen durch die beiden Städte des Rechts mit und zeigt, wo man im Stadtbild lebensnah auf den Rechtsstaat trifft. Zusätzliche Termine für Gruppen sind nach Vereinbarung möglich.

Eine Hand hält einen Stift, darunter das Wort "Recht".

Unterwegs mit der Stiftung Forum recht

An Multiplikator:innen wie Lehrkräfte oder Jugendgruppenleiter:innen richten sich die Thementage der Stiftung. Die ganztägigen Workshops sind jeweils mit dem Besuch eines „Rechtsortes“ verbunden und bieten vertiefende Einblicke. 2024 sind als erste Stationen der Besuch des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg zur Jahresmitte (Themenschwerpunkt: Rechtsstaatlichkeit in Europa) sowie zwei weitere Thementage u.a. mit einem Besuch der Justizvollzugsanstalt Bruchsal im Herbst geplant.

Da kommt noch mehr

Darüber hinaus finden 2024 vielfältige weitere Veranstaltungen und Workshops zusammen mit Kooperationspartner:innen sowohl in Karlsruhe und Leipzig als auch in anderen deutschen Städten statt. Außerdem reagiert die Stiftung Forum Recht dynamisch auf aktuelle Entwicklungen und macht diese zum Thema ihrer Aktivitäten. Unter dem Titel „Recht extrem“ ist momentan eine Veranstaltung in Planung, die sich mit dem Umgang mit extremen Parteien auf der Grundlage einer rechtsstaatlichen Demokratie auseinandersetzt.

Wir freuen uns, wenn wir Sie bei einer unserer nächsten Veranstaltungen begrüßen dürfen. Abonnieren Sie auch gerne unseren kostenfreien Newsletter um keine Neuigkeiten zu verpassen!