Menu Schließen

jOBS

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Stiftung Forum Recht!

Hier informieren wir Sie über unsere Stellenausschreibungen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Was macht die Stiftung Forum Recht?

Recht ist unsichtbar und prägt trotzdem spürbar unseren Alltag. Es bietet Schutz und kann gleichzeitig leicht manipuliert werden. Seine Anwendung im Rechtsstaat schützt uns vor Willkür und gewährleistet unsere Freiheiten in einer pluralistischen Gesellschaft.
Mit dem Forum Recht wollen wir Räume schaffen, in denen Menschen über ihre Erfahrungen mit Recht und Rechtsstaatlichkeit sprechen. Hierfür entstehen in Karlsruhe und Leipzig Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Bildungsorte für partizipative Formate, an denen wir aktuelle Themen aufgreifen und zum Gegenstand des Dialogs in der Öffentlichkeit machen. Zur Umsetzung dieses Ziels wurde 2019 die öffentlich-rechtliche bundesunmittelbare „Stiftung Forum Recht“ gegründet, die als eine in die Zukunft gerichtete Institution mit internationaler Strahlkraft insbesondere interdisziplinäre und partizipatorische Ansätze fördert.

Aktuelle Ausschreibungen

Derzeit sind keine Stellen zu besetzen. Wir informieren Sie zeitnah über neue Ausschreibungen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für den Standort Leipzig eine:n

Bürosachbearbeitung für die Bereiche Verwaltung und Organisation (m/w/d)

Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe E7 TVöD Bund. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Std./Woche) mit einem attraktiven Arbeitsplatz in der Mitte von Leipzig.

Ihre Aufgaben sind:

• Unterstützung des Standortmanagements in Leipzig

• Büroorganisation und -management

• Organisation und Durchführung von Versandaktionen

• Materialbeschaffung

• Kontaktperson für Dienstleister:innen und Partner:innen am Standort

• Unterstützung und Zuarbeit bei Budget und Ausgaben-Controlling für den Standort

• Rechnungsbearbeitung und Mitarbeit bei der Haushaltserstellung für den Standort

• Unterstützung bei der Reisevorbereitung für das Team

• Vorbereiten von Vergabeverfahren und Durchführung von Direktvergaben

• Betreuung des Raummanagements für Fremdnutzungen

• Vorbereitung, Organisation und Betreuung von Veranstaltungen, Gremiensitzungen und Besprechungen sowie Protokollerstellung

• Organisation von Auf- und Abbau von Veranstaltungen und Sitzungen

• Einholung von Angeboten und Erstellung von Kostenermittlungen

• Gästebetreuung und Anmeldemanagement

• Vertretung der Standortmanagerin

Sie bringen mit:

• Abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/-mann für Bürokommunikation oder Verwaltung, Kauffrau/-mann für Büromanagement, Fachangestellte/-r für Bürokommunikation bzw. Bürokauffrau/-mann, geprüfte/r Sekretariatskauffrau/-mann, Abschluss in Kultur- oder Projektmanagement, oder einen vergleichbaren Abschluss

• Erfahrungen im Projektmanagement

• Rasche Auffassungsgabe, Organisationsgeschick und kaufmännisches Verständnis

• Selbstständige und strukturiere Arbeitsweise und gute organisatorische Fähigkeiten

• Praktische Erfahrungen in ähnlichen Verwaltungstätigkeiten

• Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen (insbesondere Excel, Word, Teams und Planner)

• Inhaltliches Interesse an der Arbeit der Stiftung

• Gute bis sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift, zweite Fremdsprache von Vorteil

• Interkulturelle Kompetenz

• Bereitschaft zu flexibler und mobiler Arbeitszeitgestaltung, auch in den Abendstunden sowie am Wochenende

Wir bieten eine spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten, eine betriebliche Altersvorsorge (VBL), eine offene und herzliche Arbeitsatmosphäre in einem hochqualifizierten Team, eigenverantwortliches Arbeiten und ein kreatives Arbeitsumfeld. Weitere Informationen zur Stiftung Forum Recht unter: www.stiftung-forum-recht.de

Die Stiftung Forum Recht hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Die Stiftung fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter:innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 14.07.2024, Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) fassen Sie dazu in einer PDF-Datei (max. 10 MB) zusammen und benennen diese folgendermaßen:

SFR_2409_Ihr Nachname_Bewerbung

Senden Sie dann bitte die Datei an die STIFTUNG FORUM RECHT an die E-Mail bewerbungen@stiftung-forum-recht.de.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stiftung Forum Recht für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Caterina Duteloff unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 179 265 68 93 zur Verfügung.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Karlsruhe eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in als

Referent:in des Direktoriums (m/w/d)

Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe E 13 TVöD Bund. Es handelt sich um eine unbefristete Stelle in Vollzeit (39 Std./Woche).

Im Arbeitsbereich des Direktoriums unterstützen Sie das Direktorium der Stiftung u.a. bei organisatorischen und strukturellen Aufgaben im Tagesgeschäft, bei der Netzwerkarbeit, der Entwicklung inhaltlicher Strategien sowie wissenschaftlichen Recherchen.

Zu Ihren vielfältigen Aufgaben gehören unter anderem:

• Schnittstellenfunktion zwischen den Organen der Stiftung, dem Stiftungsteam und externen Partner:innen

• Inhaltliche Koordination, Vorbereitung und Nachbearbeitung der Gremiensitzungen von Kuratorium und Stiftungsbeirat

• Austausch und Netzwerkarbeit mit externen Expert:innen aus Politik, Zivilgesellschaft, Recht, Wissenschaft und Kultur im Themenfeld von Recht und Rechtsstaat

• Netzwerkaufbau und -pflege zu strategischen Partner:innen und Initiativen, mit besonderem Fokus auf die Themen- und Aufgabenfelder der Stiftung (national- und international)

• Identifizierung und Aufbereitung aktueller Themen zu Recht und Rechtsstaat (bspw. Gesetzesvorhaben, Rechtsprechungen, Gerichtsverhandlungen)

• Vorbereitung und Organisation von Besprechungen, Sitzungen, Präsentationen und Entscheidungsvorlagen sowie Protokollführung

• Wissenschaftlich fundierte Vor- und Nachbereitung von Terminen

• Wissenschaftliche Recherche zu stiftungsrelevanten juristischen, politischen und gesellschaftlichen Fachthemen und deren schriftliche Aufbereitung

• Wissenschaftliche Zuarbeit zu Fachvorträgen und Präsentationen

• Verfassen und Redaktion von Texten und Berichten zu den Aktivitäten der Stiftung sowie zu spezifischen Themen aus der Stiftungsarbeit

• Mitwirkung und Prozesssteuerung bei der Weiterentwicklung des inhaltlichen Konzepts zum Forum Recht. 

Sie sind eine Persönlichkeit, die sich durch ihr selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz sowie Organisationsgeschick, Flexibilität, Belastbarkeit und Humor auszeichnet und Erfahrungen in einer konstruktiven und produktiven Teamarbeit mitbringt.

Ihr Profil:

• abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium (LL.M. oder 2. juristisches Staatsexamen)

• Praktische Erfahrungen im Umgang mit stiftungsrelevanten Themen im Bereich Recht, Rechtsstaat, Demokratie, Zivilgesellschaft, Kultur und Politik

• Kenntnisse und Erfahrungen in der Vermittlungsarbeit oder in Kulturinstitutionen von Vorteil

• Erfahrungen in der Durchführung und Moderation von Terminen und im Projektmanagement

• Befähigung zum strukturierten, zielorientierten und genauen und termingerechten Arbeiten sowie unternehmerisches Denken

• Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme

• Ausgezeichnete schriftliche und mündlichen Ausdrucksfähigkeit

• Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch, weitere Sprache von Vorteil

• Bereitschaft zu flexibler und mobiler Arbeitszeitgestaltung, auch in den Abendstunden sowie am Wochenende sowie zu Dienstreisen

Wir bieten: 

Wir bieten eine spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten, eine betriebliche Altersvorsorge (VBL), eine offene und herzliche Arbeitsatmosphäre in einem hochqualifizierten Team, eigenverantwortliches Arbeiten und ein kreatives Arbeitsumfeld.

Die Stiftung Forum Recht hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Die Stiftung fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter:innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.07.2024, Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) fassen Sie dazu in einer PDF-Datei (max. 10 MB) zusammen und benennen diese folgendermaßen:

SFR_2410_Ihr Nachname_Bewerbung

Senden Sie dann bitte die Datei per E-Mail an bewerbungen@stiftung-forum-recht.de.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stiftung Forum Recht für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen der Stv. Direktor Dr. Stephan N. Barthelmess unter der angegebenen E-Mail-Adresse zur Verfügung. Weitere Informationen zur Stiftung Forum Recht finden Sie unter stiftung-forum-recht.de.

Für den Standort Karlsruhe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Volontär:in für Programm/Veranstaltungen und Vermittlung/Bildung (m/w/d)

Die Vergütung erfolgt in Höhe von 50 Prozent der Stufe 1 der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund, im zweiten Ausbildungsjahr in Höhe von 50 Prozent der Stufe 2 der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund. Es handelt sich um eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle (39 Std./Woche).

Das Volontariat qualifiziert für Aufgaben im Bereich Programmkuration und Veranstaltungen sowie Vermittlung und Bildung einer Stiftung, einer wissenschaftlichen, politisch oder kulturell bildenden Institution oder im Veranstaltungs- und Fortbildungsbereich eines Unternehmens. Während des Volontariats wird im Rahmen eines Ausbildungsplans umfassend in die vielseitigen Aufgaben der Programm- und Vermittlungsarbeit eingeführt.

Wir bieten folgende Ausbildungsinhalte:

• Einarbeitung in wesentliche Grundlagen der Rechtsstaatsvermittlung sowie der kulturellen- und politischen Bildungsarbeit sowie in alle Bereiche der Programm- und Veranstaltungsgestaltung

• Konzeptionelle Mitarbeit beim Ausbau der Programm- und Vermittlungsangebote

• Einführung in zielgruppenspezifische Angebotsentwicklung, Vermittlungsmethoden und Programmgestaltung

• Einführung in das Veranstaltungsmanagement

• Mitarbeit an der Erstellung von Print- und Onlinepublikationen

• Mitarbeit an der Erarbeitung von Vermittlungsstrategien zu aktuellen Themenschwerpunkten gemäß des Stiftungsauftrags (Recht und Rechtsstaat sowie aktuelle Diskurse zu Recht in Alltag, Politik, Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft)

• Mitarbeit bei Entwicklung, Konzeption und Durchführung von nachhaltigen praxisorientierten und interdisziplinären Vermittlungs- und Programmformaten für unterschiedlichste Zielgruppen

• projektbezogene inhaltliche Recherche

• Schwerpunktsetzung durch Gestaltung eines eigenen Vermittlungs- oder Veranstaltungsprojekts

• das Volontariat beinhaltet externe Fortbildungen und Tagungen

Sie bringen mit:

Sie sind eine überzeugende und kreative Persönlichkeit mit ausgeprägtem Kommunikations- und Organisationstalent sowie großem Interesse an den Themen der Stiftung. Sie haben Teamgeist, Humor und verfügen über ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Sorgfältigkeit.

• erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) in den Bereichen Kulturvermittlung, Pädagogik, Politik-, Rechts-, Kultur-, Sozial- oder Geisteswissenschaft oder eine vergleichbare Ausrichtung

• Mitarbeit an der Erstellung von Print- und Onlinepublikationen

• nachweisbare praktische Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement und/oder im Bildungs- und Vermittlungsbereich

• Hohes Maß an Kreativität und Gestaltungswillen

• Freude am Organisieren sowie an einer strukturierten und vorausschauenden Arbeitsweise

• Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

• Sicherer Umgang mit Anwendungen der Microsoft-Familie

• Bereitschaft zu flexibler und mobiler Arbeitszeitgestaltung an zwei Standorten, auch in den Abendstunden, am Wochenende sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen

Sie erwartet eine spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten, eine betriebliche Altersvorsorge (VBL), eine offene und herzliche Arbeitsatmosphäre in einem hochqualifizierten Team, eigenverantwortliches Arbeiten und ein kreatives Arbeitsumfeld. Weitere Informationen zur Stiftung Forum Recht unter www.stiftung-forum-recht.de

Die Stiftung Forum Recht hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Die Stiftung fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter:innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Juli 2024, Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) fassen Sie dazu in einer PDF-Datei (max. 10 MB) zusammen und benennen diese folgendermaßen:

SFR_2411_Ihr Nachname_Bewerbung

Senden Sie dann die Datei online an die E-Mail der Stiftung Forum Recht an bewerbungen@stiftung-forum-recht.de.

Für inhaltliche Auskünfte steht Ihnen Thomas Stelzl, Leiter der Fachabteilung Vermittlung und Bildung, zur Verfügung: stelzl@stiftung-forum-recht.de.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stiftung Forum Recht für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Erfahren Sie mehr über uns

Die Stiftung Forum Recht und ihr Team haben die Mission, Recht und Rechtsstaat in ihrer Vielfalt zum Thema zu machen. Dafür nehmen sie aktuelle Impulse auf und entwickeln Formate, damit Menschen das Recht als Rahmen unseres Zusammenlebens erfahren, erleben und mitgestalten können. 

Lesen Sie hier das Leitbild der Stiftung Forum Recht (Stand Frühjahr 2023)