09. Juni 2023

Justice, Literature and Remembrance – Gespräch mit Philippe Sands und Bernhard Schlink

Die Akademie für europäischen Menschenrechtsschutz der Universität zu Köln und die Stiftung Forum Recht laden am Mittwoch, 5. Juli 2023, 18 Uhr zu einem gemeinsamen Gesprächsabend mit dem Titel „Justice, Literature and Remembrance“ in Köln ein. 

Karlsruhe/Leipzig/Köln. Die Autoren und Juristen Philippe Sands und Bernhard Schlink nehmen die großen Katastrophen der neuen deutschen Geschichte zum Ausgangspunkt ihrer jüngsten Erzählungen. Welchen Beitrag leistet die literarische neben der historischen und juristischen Beschäftigung mit der Vergangenheit? Welchen moralischen und politischen Ansprüchen hat sie zu genügen? In dem von der Autorin und Journalistin Géraldine Schwarz moderierten Gespräch werden diese Fragen vertieft.

In seiner Recherche „Die Rattenlinie“ (2021) skizziert der britisch-französische Schriftsteller und Jurist Philippe Sands die Fluchtgeschichte des SS-Offiziers Otto Wächter. Ausgehend von privaten Briefen und Tagebüchern der Familie Wächter, ermöglicht Sands Einblicke in die strategischen Netzwerke nationalsozialistischer Kollaborateure. Gleichzeitig ist auch der heutige Umgang mit Wächters Leben aus Perspektive seines Sohnes Thema.

Auch die Erzählung „Die Enkelin“ (2021) des deutschen Juristen und Schriftstellers Bernhard Schlink geht von einer Flucht aus – die einer DDR-Bürgerin. Der Roman handelt von widersprüchlichen Erinnerungen, verdrängter Schuld und dem Ringen um unterschiedliche Weltsichten.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Empfang. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter event@stiftung-forum-recht.de

Über die Akademie für europäischen Menschenrechtsschutz der Universität zu Köln
Die Akademie für europäischen Menschenrechtsschutz ist das akademische Zentrum für die Forschung im Bereich der Menschenrechte der Rechtswissenschaftlichen Fakultät an der Universität zu Köln. Sie befasst sich mit Themen des europäischen und internationalen Menschenrechtsschutzes, des Völkerrechts, des Staats- und Verfassungsrechts, der Rechtsvergleichung und des osteuropäischen und süd-osteuropäischen Rechts.

JUSTICE, LITERATURE AND REMEMBRANCE
GESPRÄCH MIT PHILIPPE  SANDS UND BERNHARD SCHLINK
Wann? 05. Juli 2023, 18:00 Uhr
Wo? Lesesaal der Akademie für europäischen Menschenrechtsschutz der Universität zu Köln, Kerpener Straße 30, 50937 Köln
Eintritt und Teilnahme: Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter event@stiftung-forum-recht.de

Weitere Informationen: www.stiftung-forum-recht.de und www.academy-humanrights.uni-koeln.de

Kontakt

Silke Janßen
Leiterin Marketing, Kommunikation und Digitales
Stiftung Forum Recht
Mobil +49 176 60461608
E-Mail: janssen@stiftung-forum-recht.de

Bildmaterial

Die Pressefotos stehen Ihnen hier zum Download und zur Verwendung für redaktionelle Zwecke in Verbindung mit der Veranstaltung der Stiftung Forum Recht unter Angabe des Copyrights honorarfrei zur Verfügung.

Ein Porträt des Autors Philippe Sands
Autorenbild Bernhard Schlink (Foto Gaby Gerster; © Diogenes Verlag)
Foto von Philippe Sands. Foto: Antonio Zazueta Olmos
Autorenbild Philippe Sands (Foto: Antonio Zazueta Olmos; © S. Fischer Verlag)
Das Buch 'Die Rattenlinie'. Auf dem Cover sind zwei lachende Menschen zu sehen, die in einer Berglandschaft sitzen
© S. Fischer Verlag. Bitte verwenden Sie Cover-Bilder nur unbeschnitten und im Zusammenhang mit der Bewerbung des Buches.
Cover des Buches 'Die Enkelin' von Berhnard Schlink, auf dem eine junge Frau vor grünem Hintergrund zu sehen ist.
© Diogenes Verlag. Bitte verwenden Sie Cover-Bilder nur unbeschnitten und im Zusammenhang mit der Bewerbung des Buches.