Eindrücke vom Symposium Beyond the Museum

Die Baupläne für Karlsruhe und Leipzig wurden mit dem interdisziplinären Baufachsymposium weiter vorangetrieben

Vom 13. bis 14. Juli 2022 widmete sich das Fachsymposium „Beyond the Museum. Architektur für ein neues Miteinander“ in Leipzig und digital dem Bauen der Zukunft.

Vor dem Hintergrund der geplanten Neubauprojekte in Karlsruhe und Leipzig ging die Stiftung zusammen mit über 50 Wissenschaftler:innen, Architekt:innen, Kulturschaffenden und Interessierten vor Ort in Leipzig und im Live-Stream ins Gespräch.

Die Teilnehmenden diskutierten, wie Kulturräume nicht nur partizipativ geplant werden können, sondern wie Gebäude gestaltet seien müssen, um zu modernen Kultur- und Diskursorten der Zukunft zu werden.

Den Auftakt bildete die Podiumsdiskussion „Immaterielles ausstellen und vermitteln. Was bedeutet das für die Architektur“ mit Dr. Dieter Bogner (Universitätsdozent, Museumsplaner und Ausstellungskurator), Prof. Holger Kleine (Professor für künstlerisch-konzeptionelles Entwerfen an der Hochschule RheinMain), Dr. Ulrike Lorenz (Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar), Prof.‘in Dr. Karen van den Berg (Professorin für Kunsttheorie & inszenatorische Praxis an der Zeppelin Universität Friedrichshafen). Katherina Stahlhoven moderierte die Diskussion, welche vielfältige und zentrale Fragen, Herausforderungen und Potentiale des Symposiums-Themas aufmachte.

Diesen Punkten und erweiternden Aspekten gingen die Referent:innen und Teilnehmenden in Impuls- und Transfervorträgen sowie Diskussionen am folgenden Tag in drei Panels nach:

    • „Form follows function revisited. Veränderbare Räume für kulturelle und politische Bildung“
    • „Architektur und Urbanität. Demokratische Erscheinungsformen in der Stadt von heute“
    • „Raum für Teilhabe. Partizipation und Inklusion in Bauprojekten“

       

Von modernen Bibliotheks- und Lernorten in den Niederlanden und Deutschland, offenen Ausstellungskomplexen in Japan bis hin zu aktuellen Forschungen zu virtuellen und digitalen Räumen bot die Tagung vielfältige Perspektiven.

Den Livestream des Symposiums und nähere Informationen finden Sie hier. In Kürze werden die Mitschnitte der einzelnen Panels auf dem Youtube-Kanal der Stiftung verfügbar sein.

Das Symposium fand in den Räumlichkeiten der Design Offices in Leipzig statt.

Hinweis zu den Video-Clips: Die Videos sind hier unter den erweiterten Datenschutzbestimmungen von Youtube eingebunden. Mit dem Abspielen aktivieren Sie Cookies von YouTube und erklären sich mit deren Datenschutzerklärung einverstanden. Alle Infos hierzu finden Sie hier.

Abtrakte architektonische Zeichnung in rot und weiß auf orangem Grund