28. April 2023

Stiftung Forum Recht erweitert Angebote: Reaktion auf Bericht des Bundesrechnungshofs

Karlsruhe/Leipzig. In der am 28. April 2023 in Berlin stattgefundenen Sitzung des Kuratoriums der Stiftung Forum Recht wurden die bisherigen Fortschritte beim Stiftungsaufbau, aber auch die im Bericht des Bundesrechnungshofs vom 20. Januar 2023 festgestellten Mängel eingehend erörtert. Das Kuratorium forderte das Direktorium auf, die benannten Punkte umgehend aufzugreifen und abzustellen sowie weitere Maßnahmen zur Sicherung und Verfestigung des Stiftungsaufbaus zu ergreifen.

Zugleich wurde beschlossen, den Sitz des für Personal, Finanzen und Bau zuständigen stellvertretenden Direktors zur Stärkung des Standorts nach Leipzig zu verlegen. Damit wird auch einem entsprechenden Auftrag des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestags nachgekommen.

Zur Erhöhung ihrer Sichtbarkeit wird die Stiftung – auch bevor eigene Gebäude an beiden Standorten entstehen werden – das vielfältige Programm verstärken: bundesweit sowie in Karlsruhe und Leipzig. Dazu gehören intensivierte Kooperationen mit Institutionen der schulischen und politischen Bildung, aus Kultur und Wissenschaft sowie mit juristischen Akteur:innen aus Bund und Ländern.

Zur Erhöhung der juristischen Expertise wurde eine strukturierte und intensive Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Beirat der Stiftung vereinbart. Zudem achtet die Stiftung bei Stellenausschreibungen zukünftig auf eine stetige Erweiterung der juristischen Kompetenz.
Über die Umsetzung sämtlicher Maßnahmen wird das Direktorium dem Kuratorium bis 30. Juli 2023 berichten.

Kontakt

Pressestelle
Telefon +49 (0) 72178803580
presse@stiftung-forum-recht.de