STIFTUNG FORUM RECHT STARTET JAHRESpROGRAMM

JAHRESTHEMEN 2022: „RECHT IM ALLTAG“ UND „RECHT UND GERECHTIGKEIT“

Was ist eigentlich ein Rechtsstaat? Ist Recht gerecht? Was heißt es in einem Rechtsstaat zu leben?

Recht und Rechtsstaatlichkeit durchdringen unseren Alltag – und doch erscheint der Rechtsstaat vielen abstrakt.

Unsere Veranstaltungen beleuchten unter den Jahresthemen 2022 „Recht im Alltag“ und „Recht und Gerechtigkeit“ Recht und Rechtsstaatlichkeit aus verschiedenen Perspektiven mit Ihnen zusammen – bei Podiumsdiskussionen, Filmabenden, Buchvorstellungen oder durch künstlerische Interventionen.

Recht im Alltag

Regeln und Gesetzte durchdringen unsern Alltag – von der Straßenverkehrsordnung über den Datenschutz auf Social Media bis hin zu landesweiten Infektionsschutzmaßnahmen. Auch gibt es ein grundlegendes Bewusstsein für die eigenen Rechte. Dennoch fällt es vielen Menschen schwer, sich etwas unter dem Rechtsstaat vorzustellen.

Wo wird der Rechtsstaat im Alltag der Menschen greifbar? Dieser und anderen Fragen gehen wir anhand von Alltagssituationen und ausgewählten Fallbeispielen sowie mit künstlerischen Interventionen auf den Grund. Wir möchten zeigen, wie Recht in unserem Alltag wirkt.

Recht und Gerechtigkeit

Das zweite Jahresthema „Recht und Gerechtigkeit“ beruht auf dem menschlichen Grundbedürfnis nach Gerechtigkeit als Ausgangspunkt für den Wunsch nach einem fairen Rechtssystem. Es widmet sich dem Spannungsverhältnis von Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit und vereint rechtssoziologische und kulturhistorische Zugänge zur Frage, was fair und gerecht ist.

Klingt spannend? Infos zu unseren aktuellen Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier!

Einen Überblick über alle Veranstaltungen und die geplanten Events im zweiten Halbjahr finden Sie hier als Download.

Sie haben Fragen und Anregungen? Unser Programm und Veranstaltungsteam freut sich von Ihnen zu hören unter event[at]stiftung-forum-recht.de!

#LetsTalkAboutRecht #RechtImAlltag #RechtUndGerechtigkeit