Zum Inhalt springen
Lade Veranstaltungen

Filmreihe ‚Recht und Gerechtigkeit‘: ‚Toubab‘ (Deutschland 2021)

Details

Datum:
23. November
Zeit:
19:00 – 21:30
Webseite:
https://kinemathek-karlsruhe.de/film/toubab/

Veranstaltungsort

Kinemathek Karlsruhe
Kaiserpassage 6
76133 Karlsruhe

Liebe, Hass oder das Streben nach Gerechtigkeit stehen am Anfang einer jeden spannenden Filmgeschichte von Pasolini bis Tarantino. Dabei ist die Vorstellung von Gerechtigkeit im Alltag so persönlich und verschieden, wie auch der Maßstab für Unrecht.

Aber was verstehen wir im Alltag eigentlich unter Gerechtigkeit?
Wer legt fest was Recht und gerecht ist?
Und was hat das mit dem Rechtsstaat zu tun?

Diesen und anderen Fragen geht die Stiftung Forum Recht in Kooperation mit der Kinemathek Karlsruhe in einer mehrteiligen interdisziplinären Film- und Gesprächsreihe nach.

Am 23. November 2022 ab 19:00 Uhr geht es weiter mit dem Film ‚Toubab‘ (Deutschland 2021) zum Thema „Grenze und Gerechtigkeit“.

Nach seiner Entlassung aus der Haft freut sich Babtou riesig auf einen Neuanfang: mit seinem Kumpel Dennis die Freiheit genießen, die Welt umarmen — und nichts mehr mit den Behörden zu tun haben. Doch ausgerechnet seine spontane Willkommensparty läuft dermaßen schief, dass Babtou noch am gleichen Abend die Hände wieder in Handschellen hat. Mit dramatischen Konsequenzen: aufgrund wiederholter Straffälligkeit soll er in sein »Heimatland« Senegal ausgewiesen werden. Aber Babtou kennt den Senegal nur aus Geschichten seines Vaters. Er ist in Deutschland geboren, seine Heimat ist Frankfurt. Um die drohende Abschiebung in letzter Sekunde zu verhindern, sind Babtou und Dennis zu allem bereit…

Im Anschluss an die Filmvorführung sprechen wir mit der Expertin Maren Schulz. Sie ist Projektreferentin des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg e.V.

Tickets und weitere Informationen finden Sie auf der Website der Kinemathek Karlsruhe.

Film: Toubab (Deutschand 2021)

Gast: Maren Schulz (Projektreferentin Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e.V.)

Moderation: Kathrin Schön

Informationen zu weiteren Veranstaltungen der Filmreihe finden Sie in Kürze hier.