SPRAWIEDLIWOŚĆ:
Wie blicken die Porträtierten auf die Ausstellung?

Zwei Jahre nach Abschluss des Fotoprojekts SPRAWIEDLIWOŚĆ spricht Piotr Wójcik mit den porträtierten Jurist:innen

Was passiert, wenn die Politik versucht, den Rechtsstaat zu untergraben? Die Bilder und Interviews Piotr Wójciks (Fundacja Picture Doc) in unserer aktuellen Ausstellung SPRAWIEDLIWOŚĆ – GERECHTIGKEIT (noch bis zum 07. April 2024) zeigen polnische Richter:innen, Staats- und Rechtsanwält:innen, die sich gegen die Aushöhlung des polnischen Rechtsstaates stellten! Wójcik dokumentierte mit seinen Interviews und Bildern von 2020 bis 2021 die Perspektiven polnischer Jurist:innen auf die gegenwärtige Situation. Die Neuwahlen in Polen im Herbst 2023 veränderten die Mehrheiten im Parlament – und erteilten der PiS-Partei nach neun Jahren Regierungszeit eine Absage. Ist damit wieder alles rückgängig gemacht? Wie blicken die porträtierten Jurist:innen zwei Jahre nach dem Fotoprojekt auf dieses und den polnischen Rechtsstaat?

Die Stiftung Forum Recht zeigt die Ausstellung noch bis zum 07. April 2024. Aus diesem Anlass trafen sich Piotr Wójcik und einige der Porträtierten, Staaatsanwältin Katarzyna Kwiatkowska, Richter Igor Tuleya und Anwalt Radosław Baszuk noch einmal, um über die Ausstellung und ihre heutige Sicht zu sprechen.

Staaatsanwältin Katarzyna Kwiatkowska

Richter Igor Tuleya

Anwalt Radosław Baszuk

Neben den regelmäßigen Führungen in Karlsruhe immer donnerstags und sonntags (nicht am 28. und 31. März 2024), bietet unser Begleitprogramm am 07. April 2024 die Möglichkeit, in die polnische Kultur einzutauchen und ins Gespräch zu kommen.